Wir vermitteln. Sie.

Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Wir vermitteln. Sie.

Für Sie als Arbeitssuchender kann die Vermittlung durch unser Team vollkommen kostenlos sein. Dafür benötigen Sie lediglich einen gültigen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS).

Dieser Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein wird Ihnen von Ihrem Berater Ihrer Bundesagentur für Arbeit (BA) oder des Jobcenters (JC) ausgestellt. Mit diesem Gutschein verpflichten sich BA oder JC, einen vom Arbeitssuchenden eingeschalteten Vermittler zu bezahlen.

Sie können diesen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein persönlich, telefonisch oder schriftlich beantragen. Wir vom TIP Team nehmen Ihnen aber gerne, als bevollmächtigter Dritter, diesen Weg ab. Sie bekommen Ihren AVGS zugesandt und können dann gemeinsam mit uns konzentriert an Ihren beruflichen Zielen arbeiten.

Sie erhalten diesen AVGS, wenn Sie nach §45 Abs.1 Satz 1 Nr. 3 SGB III folgende Voraussetzungen erfüllen:

1. Sie haben Anspruch auf Arbeitslosengeld I und
2. Sie waren in den letzten drei Monaten mindestens sechs Wochen arbeitslos
3. Sie erhalten Leistungen nach SGB II (ALG II)

Die Praxis hat gezeigt, dass Ihnen Ihr Berater im JC in der Regel ohne Probleme einen AVGS ausstellen wird. Ihre Chancen auf eine sozialversicherungspflichtige Arbeit steigen dadurch schließlich erheblich.


Vermittlung ohne AVGS

Auch ohne Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein profitieren Sie von unseren sehr guten und engen Kontakten zu regionalen Unternehmen und unserer umfangreichen Stellendatenbank. Wir werden gemeinsam mit Ihnen alle Hebel in Bewegung setzen, Ihre berufliche Zukunft zu sichern.

Erst bei erfolgreicher Vermittlung erheben wir eine Gebühr in Höhe von 2.000,00 EUR inkl. MwSt. Dieser Provisionsanspruch wird mit dem ersten Gehaltsanspruch des Arbeitssuchenden aus der vermittelten Stelle fällig.
Um Ihnen entgegen zu kommen, kann diese Gebühr selbstverständlich auch in Raten beglichen werden.

Sprechen Sie uns einfach darauf an!